Hexenwerk, Satanskulte und das Geschrei und Gezeter der Ungläubigen und Ketzer!

Es gab mal einen berühmten Wissenschaftler.
Den Nobel-Preis hatte er schon und er war hoch geschätzt bei seinen Kollegen und ein gern gesehener Party-Gast.
Doch dann traf er mit Menschen zusammen, die über seltsame Dinge klagten und unglaubliche Beschreibungen dazu lieferten. Unmögliches und Außerirdisches ...
Das fand er sehr interessant und weil Hypnose sein Spezialgebiet war, beschloss er sich der Fälle persönlich anzunehmen.
Mehrere Untersuchungen überzeugten ihn, dass die geschilderten Phänomene echt waren. Diese Entdeckung begeisterte ihn so sehr, dass er versuchte seine geschätzten Wissenschaftskollegen darauf aufmerksam zu machen, doch keiner hörte ihm zu ...

So entschloss er sich zu Vorlesungen, doch jetzt wollte ihm erst recht keiner mehr zuhören.
Und heutzutage wird er auch nicht mehr auf Partys eingeladen.
Weil er nämlich gestorben ist. Und seine Arbeiten bleiben verdammt und weitesgehend unbeachtet.
Klingt ein wenig diskriminierend, oder?



Und der Kommentar der Judasziege? - "Meck, Meck, Meck!"

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Fortean Links :